• Weiter:  
  • << 
  • 1 | 
  • 2 | 
  • 3
  •  >>

Rockaholics meets Rat'n'RollSa. 10.09.2016 / 21:00 Uhr

The Nymonics
Die Nymonics entstanden an einem kalten Herbstabend 1996 in Hamburg. Die drei Bandmitglieder, die schon in verschiedenen Rock'n'Roll- Formationen (darunter Juke and the Ducktails, Reeds, Dirty Doggies, Streetcorner Harmonyclub, Session Up, Straight to the Bar, Jiving Rascals) spielten, hatten die Idee, eine beliebte aber kaum verbreitete Art des 50er Jahre-Rock'n'Roll für ihr Programm zu wählen: den Doo Wop! Das ist eine Mischung aus traditionellem Rock'n'Roll und Acapella. Also fetzige Musik mit mehrstimmigem Harmoniegesang.
Neben der Hauptsache – der Musik – sollte noch das richtige Auftreten die ganze Show abzurunden: Einheitliche, gepflegte, aber nicht spießige Garderobe in Verbindung mit einer aktionsreichen Bühnenshow, sowie authentischen Instrumenten wie Kontrabass, Jazzgitarre und einem alten Schlagzeug in typischer Jazzausführung.


Rockin´Carbonara
Rock´n´Roll Bands gibts viele; darunter auch sehr bemerkenswerte. Doch keine ist vergleichbar mit dem hier vorgestellten Trio um den sizilianischen Sänger/Bassisten und Entertainer Nick Bisognano. Seit der Gründung im Jahre 1996 hat sich Rockin' Carbonara seinen festen Platz auf dem Livemusikmarkt erarbeitet. Tourneen in ganz Europa, sei es auf Festivals oder Open Airs, Auftritte in namhaften Clubs und bei Events, Plattenvertrag, Videoclips, TV- und Radio- Auftritte sowie tausende Klicks auf YouTube, deuten auf eine bemerkenswerte Karrierelaufbahn hin, sei es als Musiker/ Band, als auch als Schauspieler für TV. Ganz nach dem Motto „Be different, be better“ zeichnet sich die Band durch professionelle Handarbeit aus, die sich aus einer verrückten Bühnenperformance und 50% gekonnter Eigenkompositionen zusammensetzt. Kein Wunder also, denn so wie hier etliche Rock´n´Roll-Stile wie Rhythm & Blues, Rockabilly, Swing, Country, Blues Bop, und eine kleinen Prise Punk zu einer ganz eigenen Rockabilly-Soße zusammengekocht werden, wird es dem Zuschauer garantiert nicht langweilig.
Seit dem Jahr 2013 hat sich das „50er-Style Koch-Outfit“ zum neuen Markenzeichen etabliert. Hier wird sybolisch serviert was man unter einer “Party” versteht: Rock´n´Roll, Schweiss, Emotion, stark gewürzt, gepfeffert und wild geschüttelt... Ladies & Gentleman: Die Rockabilly-Köche bitten zu Tisch! Es wird heiss wie die Hölle..!


The Spunyboys
Gegründet 2006 und inspiriert von den 50er Jahre Legenden Gene Vincent, Carl Perkins, Johnny Horton, Ray Campi und den britischen Rockern Crazy Cavan, Matchbox, Jets, Flying Saucers, sind sie nun auf Tour mit ihrem zweiten Album "Rockabilly Legacy".









in Kooperation mit den Rockaholics Hannover



Kartenvorverkauf nur direkt bei der Sumpfblume und über die Rockaholics möglich



  • Abendkasse: 20 €
  • Vorverkauf: 18 €
Termin in den Kalender importieren

Sunday Surprise: Paul FogartySo. 18.09.2016 / 18:00 Uhr

Der australische Singer-Songwriter Paul Fogarty begeistert sein Publikum auf der ganzen Welt mit seinen Genre-sprengenden Live Shows, seinem trockenen Humor und seiner grenzenlosen kreativen Energie. Als Komponist von mehr als 1000 Songs mit Dutzenden von Radio-Auftritten, Hunderten von Live Shows und Solo-Auftritten auf Festivals und Konzerten hat Fogarty sich in Europa und Australien eine treue Fangemeinde aufgebaut. Er ist schon als Voract für Status Quo aufgetreten, mit Arrested Development getourt und spielte auf Konzerten mit Joss Stone, David Gray, Kitty-Daisy-and-Lewis, Richard Clapton, Angelo Kelly und Klaus Weiland. Seit 2006 zieht Paul die Aufmerksamkeit von Verlagen und bedeutenden Labels in den USA und Europa auf sich. Wenn Fogarty mal gerade nicht „on tour“ ist, schreibt und singt er für Fernsehproduktionen Texte und Lieder. Ganz aktuell sind das Lieder für die ZDF Serie „SCHULD“ und die ARD Krimiserie “KOSLOWSKI & HAFERKAMP“.

Paul spielt Akustikgitarre, Weissenborn lap-slide Gitarre, die 6-seitige Mandolele, Klavier, Mundharmonika & Stomp Box.

  • Abendkasse: freier Eintritt
Termin in den Kalender importieren

Sumpfe SlamFr. 23.09.2016 / 20:00 Uhr

Eine Dichterschlacht in der es heißt: Nur du und dein Text und 7 Minuten Rampenlicht. Literatur kann man nicht bewerten. Wir tun es trotzdem. Eine willkürlich ausgewählte Publikumsjury darf mit Punkten entscheiden. Am Ende des Abends treten die drei punktbesten Poeten noch einmal in einem fulminanten Finale gegeneinander an.

Dabei sein wird auch Andreas Weber aus Münster. Der erfolgreiche Slam Poet, Buchautor und Mitglied der Münsteraner Lesebühne [Die2]drei bringt uns eine seiner zynisch-ironischen Alltagsgeschichten mit.

Für Poeten aus Hameln halten wir stets einen Startplatz frei. Anmeldungen sind möglich unter info@sumpfblume.de.
Durch den Abend führt Moderator und Poetry Slammer Gerrit Wilanek aus Hannover.
  • Abendkasse: 7 €
Termin in den Kalender importieren

Moritz Neumeier: Stand UpSa. 24.09.2016 / 20:00 Uhr

In Moritz Neumeiers neuem Stand Up Programm bleibt nur eines bestehen: Moritz Neumeier.


Noch immer berichtet er aus seinem Leben, noch immer trifft es schonungslos Jeden, der seine Wege kreuzt. Niemand scheint sicher - weder jegliche Randgruppen, noch das eigene Kind. Vor Allem er selbst ist immer wieder Opfer seiner schonungslosen Analyse. Der Ton ist so hart wie der Humor, die Witze schwarz wie seine Lunge. An seinen Zigaretten hangelt sich der Abend entlang. Je weiter sich der Aschenbecher füllt, desto radikaler werden die Aussagen. Je dicker die Luft, desto schneidender die Kommentare.
Auch diesmal lässt Moritz die deutsche Hülle der Comedy in der Garderobe und orientiert sich an dem, was im englisch- sprachigen Raum Gang und Gebe ist. Das Auftreten ohne gesetzte Rolle. Ohne Maske oder Kostüm. Ohne das ewigen Versteckspiel hinter lustigen Hüten und dem geläufigen Kabarett-Duktus. Ein Künstler, ein Mikrophon, ein Publikum.



Nach Team und Struppi und dem preisgekrönten ersten Soloprogramm „Kein scheiß Regenbogen.“ geht es mit dem weiter, was es ausgemacht hat – der Wahrhaftigkeit. Gepaart mit dem ernst genommenen Ausspruch „Satire darf alles.“ entsteht ein Programm, das keinen roten Faden braucht. Weil das Leben auch keinen hat. Weil beides aus Momentaufnahmen besteht, die sich aneinanderreihen, um am Ende ein Ganzes zu formen. Was braucht es mehr?
1 Mikrophon. 10 Zigaretten. 100 Stand Up.



Schwäbische Post: „Extrem unterhaltsam.“
Kieler Nachrichten: „Moritz Neumeier sprengt viele Grenzen, und das ist gut so.“
Zuschauer in Dresden: „Dachte immer die Leute mit der Zwangsweste tauchen auf, aber bis zur Pause nicht. Dann bin ich gegangen.“

Zu sehen gewesen bei TV Total (Pro7), Nuhr ab 18 (ARD), Fat Chicken Club (Tele5), ZEITonline und live in ganz Deutschland.




mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 12 €
  • Vorverkauf: 9,80 €
Termin in den Kalender importieren

Mad Monster Sound - Support: The PortersFr. 30.09.2016 / 20:00 Uhr

Die 7-köpfige Ska-Punk-Band gründete sich Anfang 1990 in Hameln. Ende des gleichen Jahres wurde die erste Schallplatte aufgenommen. Erste Auftritte folgten. Die Band bereiste die Republik und veröffentlichte 1993 die selbstproduzierte CD „One for the Road - it´s Partytime“.
Einer der absoluten Höhepunkte der Band war ein Auftritt in der Sumpfblume vor heimischem Publikum zusammen mit dem Godfahter of Ska, Laurel Aitken. Aus privaten und familiären Gründen wurde es etwas ruhiger, 2000 folgte die CD „10 Jahre später“. 2005 beendete Mad Monster Sound sein buntes Treiben mit einem Abschlusskonzert.
Jetzt finden sie sich in Originalbesetzung für ein einmaliges Konzert erneut zusammen auf der Bühne der Sumpfblume, um an die schöne Zeit zu erinnern und die alten Songs abzufeiern. Unterstützt werden sie dabei von ihren Freunden,The Porters aus Düsseldorf.
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 17 €
  • Vorverkauf: 15,30 €
Termin in den Kalender importieren

Ohrenfeindt - Motor an! Tour 2016Fr. 07.10.2016 / 20:00 Uhr

Es geht wieder los: das Trio Infernal vom Hamburger Kiez tourt mit einer neuen Fuhre Vollgasroggenrohl-Welthits durch die Republik. Ohrenfeindt liefern ihr mittlerweile sechstes Studioalbum ab. Keine Gnade, Gefangene werden nicht gemacht – einmal angefüttert, und es ist passiert: die Reeperbahn-Rocker machen Deinen Motor an! Ölwechsel und Inspektion überflüssig: die Rockmaschine rollt! Die Zutaten sind so altbewährt wie einfach: man nehme drei bis vier laute Akkorde, eine fette Rhythmussektion, rotzige Gitarren und den gut abgehangenen, trockenen Sound, den das ebenso bewährte Produzentenduo Olman Viper und Chris Laut in den Hamburger Hertzwerk Nullzwei Studios mit ölverschmierten Händen zusammengeschraubt hat.

Klar: es gibt auch Neues aus der Kiezrock-Werkstatt. Die Songs des aktuellen Albums stammen nicht mehr allein aus der Feder der zartesten Versuchung, seit es übergewichtige Rockbassisten mit Reibeisenstimme gibt. Schlagmann Andi Rohde und Krawallgeiger Pierre "Keule" Blesse schenken dem Roggenrohl-Muscle-Car von der Reeperbahn ordentlich frischen Treibstoff ein.
Das Resultat kann sich sehen lassen – nicht nur auf dem Tonträger, sondern auch und besonders live und in Farbe. Der Hamburger Dreimaster hält, was er verspricht, denn Ohrenfeindt haben beides: Rock UND Roll. Drei Männer, zwei Worte, eine Mission: Motor an!

Besetzung:
Andi Rohde (Trommeln/Lala) | Pierre "Keule" Blesse (Gitarre/Lala) | Chris Laut (Bass/Harp/Hals/Dobro)



präsentiert von: MusiX & Rocks




Foto: Carlos Goethe
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 20 €
  • Vorverkauf: 18,60 €
Termin in den Kalender importieren

FiL: Die Verschiedenheit der DingeSa. 08.10.2016 / 20:00 Uhr




Die Dinge sind verschieden - schon unsere Ahnen haben das geahnt. Aber WIR - diese neuen Menschen mit der leistungsstarken Computertechnologie - kriegen jetzt mal so richtig das Ausmaß dieser Verschiedenheit mit. Wow. RICHTIG verschieden sind die Dinge und zwar fast alle. Da musst du Bock drauf haben, sonst zieht´s dir die Schuhe aus.
Dr. Fil von Filhausen nimmt uns in seinem neuen Programm beschwichtigend bei der Hand und zeigt uns, wie ein gerüttelt Maß Humorigkeit hier weiterhelfen kann. Humor ist übrigens auch gut bei Rückenschmerzen, vor allem bei Rückenschmerzen von Verwandten.
Fil singt sein Hip - Hop - Musical " Godzilla gegen Schiller " ( 2 ausgesprochen verschiedene Typen ), durchleuchtet die Verschiedenheit von westdeutschen Männern und ostdeutschen Frauen, von Kölnern und diesen andern - wie heißen sie nur ?
Fil erklärt uns die Verschiedenheit von lesbischen Friedhöfen, islamistischen Spätkaufangestellten, von jungen Männern mit Dutt und Frauen mit Leggins, die sich von hinten nicht sehen können.
Gemeinsam werden wir über die Absurdität des Konzepts " Winter in Berlin " lächeln und eine kleine Kostprobe von Fils Seitenprojekt, der christlichen Rockband " Christian Wolf " genießen.
Kurzum : ein klasse Abend mit ein klasse Typ an Tage wie dieser. Keiner ist fieser. Keiner ist geiler. Kommt in Fils Verteiler (derzeit under Construction, Heulsmiley).



«Und noch etwas kommt in FIL zusammen: Professionalität und Dilettantismus. Das Resultat ist kultiviertes Chaos. (…) Und das ist lustig? Ich schwöre, das ist es.» (Titanic)

«Er ist echt gut, obwohl er lustig ist.» (Hamburger Morgenpost)


Zuletzt erschienene Comics:
Mädchenworld, Zitty Verlag
Der Kackofant, Klett Kinderbuch (mit Klaus Cäsar Zehrer)
Didi & Stulle, mehrere Bände, Zitty Verlag bzw. Reprodukt



mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland


Tickets kaufen
  • Abendkasse: 17 €
  • Vorverkauf: 15,30 €
Termin in den Kalender importieren

Mono Inc. - Unplugged Tour 2016Do. 13.10.2016 / 20:00 Uhr
























Kaum, dass der Trubel verflogen ist, der Ihr letztes Top 10-Album Terlingua mit anschließender Tournee umgab, erweitert man das Ensemble und schlägt andere Klänge im Rahmen einer Unplugged Tour an. Unplugged? Erleben die Fans hier eine Fortsetzung der erfolgreichen Alive & Acoustic Tour des Jahres 2015? Mehr Nein als Jein sagt Sänger Martin Engler dazu: „auf der letzten Akustik Tour haben wir in bestuhlten Locations gespielt und das Konzert in zwei sehr unterschiedliche Teile geteilt. Der Erstere war sehr getragen und ruhig - und erst zu Beginn des zweiten Teils haben das Publikum und wir die Sitze ignoriert und, wie auf normalen Mono Inc. Shows, eine richtige Party gefeiert.“ Das hat der Band derartig viel Spaß gemacht, dass sie jetzt Teil 1 streichen und Teil 2 zu einem kompletten Set ausbauen wollen. Zu erwarten ist eine regelrechte Best-Of Show, klanglich unterstützt von einem Cellisten und einem Pianisten. Die Band bringt das Motto des Abends ohne großes Nachdenken auf den Punkt: „Only the hits! Aber eben unplugged. Gutes Sitzfleisch wird nicht erwartet.“



Tickets kaufen
  • Abendkasse: 28 €
  • Vorverkauf: 26,30 €
Termin in den Kalender importieren

Sunday Surprise: PritaSo. 16.10.2016 / 18:00 Uhr

Eine häufige Feststellung in Bezug auf weibliche Singer/Songwriterinnen ist – ähnlich wie bei ihren männlichen Kollegen auch -, dass sie alle gleich klingen. Doch PRITA klingt anders! Sie kombiniert ihre Liebe zu Hip Hop, Soul und Folk zu einem ganz individuellen Sound: durch eine perfektionierte Performance mit dem Loop Pedal, ihrer Gitarre sowie hin und wieder der Stomp Box untermalt die charismatische Australierin ihre warme, bluesige Gesangsstimme und erschafft so ihre ganz eigene Version einer One-woman-Folkband. „Oh and what a voice!“ (British Urban Review 25/11/2011)

Man soll ja nicht all zu viel in Superlativen schwelgen, aber wer schonmal das große Vergnügen hatte, die grundsympathische Australierin live zu erleben, der kommt an Superlativen schlicht nicht vorbei.
S. Schmiedl schreibt nach ihrem Konzert in Hattersheim 2014: „Prita darf getrost in einem Atemzug mit Performern wie Alanis Morisette, Pink, Amy Winehouse oder Melissa Etheridge genannt werden. Sie gehört zu den ganz Großen.“

Ihre eigenen Songs spielte Prita bereits im Vorprogramm von Simply Red und Marcia Hines sowie bei ausverkauften Shows mit John Paul Young, Ross ‘Eagle Rock’ Wilson, Paul Greene und einer Menge anderer namhafter Künstler der Musikbranche.
Die Fangemeinde der Vollblut-Musikerin wächst seit den vergangenen 5 Jahren ebenso durch PRITAS eigene Touren, ihre Auftritte bei Festivals in Australien und Europa sowie Abstecher nach Thailand und in die USA stetig.

Nach ihrer tollen Show 2015 zum zweiten Mal in der Sumpfblume !

  • Abendkasse: freier Eintritt
Termin in den Kalender importieren

Das 29. Hamelner RudelsingenMi. 19.10.2016 / 19:30 Uhr

Was ist »RUDELSINGEN«?

In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Dabei werden sie live vom Sänger und Pianisten begleitet. Die Texte werden per Beamer an die Wand projiziert.
Hits und Gassenhauer von A bis Z von gestern bis heute

Von ABBA, Adele, Beatles, über Elvis, Grönemeyer, Lindenberg, Marius, und Nena bis zu Prince, Rolling Stones, Udo Jürgens und viele viele mehr!


Anmeldungen sind unter www.rudelsingen.de möglich.



Veranstalter: White Note UG, Münster
  • Abendkasse: 9 €, ermäßigt 7€
Termin in den Kalender importieren
  • Weiter:  
  • << 
  • 1 | 
  • 2 | 
  • 3
  •  >>
© 2008 Kultur- und Kommunikationszentrum Sumpfblume e. V., Am Stockhof 2a, 31785 Hameln - dev4u® - CMS, Ein Produkt von a.b.media