• Weiter:  
  • << 
  • 1 | 
  • 2 | 
  • 3
  •  >>

Terrorgruppe: Tiergarten Tour - Support: SystemfehlAFr. 27.05.2016 / 20:00 Uhr

Johnny Bottrop, MC Motherfucker und Zip Schlitzer haben als Musiker, DJs oder Produzenten mehr Punk und Rock und Hardcore, Garage-Beat, Ska und Powerpop kennen, leben und lieben gelernt als Ben Becker, Tim Renner und Erika Steinbach zusammen. Und so klingt auch das neue Album „Tiergarten“ - mal wütend und sarkastisch, mal überdreht leichtfüßig, oft eingängig, aber immer angriffslustig und bissig. 2-Akkorde Protopunk, Wave, Powerpop, eingängige Punkrock-Perlen und hymnische Hooks, Unterhaltung mit Charme trifft auf Frontalangriff, Tiefgang und Tiefschlag. Motto: "Erst schießen, dann fragen!". Kein Zweifel, die TERRORGRUPPE, die Speerspitze des mitteleuropäischen Kulturterrorismus und eine der einflussreichsten deutschsprachigen Punk-Bands der Neunziger und Zweitausender ist wieder zurück, verstärkt mit den beiden Neuzugängen Kid Katze und Eros Razorblade. Nach den charmant-anarchistischen Comeback-Shows und Festivalauftritten in 2014 und der ausverkauften "Blechdose-Tour" in 2015 hier nun weitere Konzerte mit einem bunten Mix aus alten Songs und der "Tiergarten"-LP, eine Setlist von 1993 - 2016 im Spannungsfeld zwischen Punkrock, Trash, Politik, Pop, Subversion und pietätlosem Entertainment.



präsentiert von: Noisey, Visions, Ox Fanzine & Livegigs.de



Foto: virus.films




Support: SystemfehlA
SystemfehlA feiern in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bandjubiläum. 15 Jahre, in denen das Hannoveraner Punkrock-Trio mit markantem Gesang und einer Mischung aus Deutschpunk, Punkrock, Hardcore und einer Prise 80er unterwegs ist. Neben zwei Headliner-Touren durch Spanien können die Jungs auf über 200 gespielte Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen mit Bands wie Dritte Wahl, Betontod, Zaunpfahl, Fahnenflucht oder auch Sick Of It All, Los Fastidios und The Exploited zurückblicken. Nach den Alben "101" (2003), "Medienevent" (2009) und der im Jahre 2013 erschienenen Split-CD "European Rescue" arbeitet die Band aktuell an neuen Songs und einem neuen Album, welches voraussichtlich Anfang
2017 erscheinen wird.

Bandmitglieder:
Norm: Gesang, Bass
Stefan: Gitarre, Gesang
Daniel: Schlagzeug, Gesang

Tickets kaufen
  • Abendkasse: 20 €
  • Vorverkauf: 17,50 €
Termin in den Kalender importieren

Wilfried Schmickler: Das LetzteSa. 28.05.2016 / 20:00 Uhr

Immer mehr Menschen in Deutschland fallen ab vom Glauben an die Grundordnung und füllen das entstehende Vakuum mit Misstrauen und Hader: Politiker? Alle Verbrecher! Medien? Alle verlogen! Fremde? Alle verdächtig! Ob Regierungs-, Partei- oder Fernsehprogramm – die Adressaten verweigern die Annahme, wenden sich resigniert ab und denken: das ist doch das Letzte! Hier aber krankt der vermeintlich gesunde Menschenverstand. Denn das Letzte kommt kurz vor dem Ende. Doch ein Ende ist nirgends in Sicht. Es hört einfach nicht auf. Das letze Gefecht war nur der Vorkampf, das letzte Wort nur der Auftakt für die nächste Jahrhundert-Rede und die letzte Sau nur die Vorhut der Herde, die gleich danach durchs globale Dorf getrieben wird. Und deshalb: das Letzte, was die Zukunft braucht, sind Frust und Verdruss. Wilfried Schmickler, der Mann für die kurzweiligen zwei Stunden, kümmert sich drum. Ob als Kleinkunst-Vagabund auf den Bühnen dieses Landes, als Kolumnist im Westdeutschen Rundfunk oder als Rausschmeißer in den Mitternachtsspitzen – Schmickler will immer nur das eine: „Gute Unterhaltung. Denn Gründe für schlechte Laune gibt es eh zu viele!“ Und so versucht sich der Leverkusener Werks-Kabarettist auch in seinem siebten Programm als Stimmungs-Aufheller und Muntermacher. So gründlich wie möglich und so aktuell wie nötig. Wie spricht der Häuptling der letzten Mohikaner? „Wenn das letzte Witzchen gerissen, das letzte Liedchen gesungen, das letzte Gedichtchen aufgesagt, dann werdet Ihr merken, dass man ein altes Programm nicht zweimal sehen kann.“ In diesem Sinne: Auf ein Neues!

Wilfried Schmickler wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet :
2007 PRIX PANTHEON
2008 DEUTSCHER KABARETTPREIS
2009 DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS
2010 SALZBURGER STIER
Er gehört zum Stammpersonal der WDR-Mitternachtsspitzen und jeden Montag um kurz vor 11 stellt er auf WDR 2 die „Montagsfrage“.
Er ist der „Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten“, seine satirisch brillante Analyse der bundesdeutschen Wirklichkeit weist ihn als kompromisslosen Moralisten aus. Seine Opfer sind immer Täter. Allemal die Großen in Wirtschaft und Politik, Kirche und Medien. Auch die Kleinen, vor allem die Kleinen im Geiste, er holt die verbale Keule genauso gerne mit lauter Stimme heraus, wie er mit leisen Tönen feine Stiche setzt - Wilfried Schmickler ist der „Wutbürger“, dessen Waffe das geschliffene Wort ist!


mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 26 €
  • Vorverkauf: 23 €
Termin in den Kalender importieren

Sunday Surprise: Hanna Meyerholz und Phil WoodSo. 29.05.2016 / 18:00 Uhr

Die Macht von Intimität authentisch auf die Bühne gebracht - so könnte man die Musik des Songwriter Duos Hanna Meyerholz und Phil Wood beschreiben.
Die zwei jungen Ausnahmekünstler aus Münster zelebrieren in ihrer Zweisamkeit den Mut, moderne und zugleich zeitlose Melodien zu leben. Ohne großen Pathos, aber mit Feingefühl und filigranen Arrangements erschaffen zwei Gitarren ein Klanggebilde.
Mit Hannas tiefgehenden Texten, Phils Virtuosität und dem gemeinsamen Gefühl für den Moment entsteht so im raffinierten Wechselspiel ein magisches Stück Musik, das man nicht verpassen sollten.

2014 ist ihr Debütalbum „How to swim“ erschienen, im Juli 2015 tourten sie zum ersten Mal durch Irland.
  • Abendkasse: freier Eintritt
Termin in den Kalender importieren

Nick March BandFr. 03.06.2016 / 20:00 Uhr

Hamburg, Berlin, Stockholm, Innsbruck, Neapel, Örebro, Warschau, Hannover, Oldenburg, Hameln und unzählige weitere Orte haben ihn gehört und gesehen. Ob Straße oder große Bühne: erste Erfolge geben Nick March bis heute Recht.
Der junge Singer-Songwriter aus Hamburg lebt auf der Bühne seine Songs. Er sagt von sich, dass er die Menschen stets mit auf seine Reisen nehmen will. Die Lieder die er schreibt und singt erzählen vom Loslassen, vom Festhalten aber auch vom Lieben und Hassen. Dabei sei „seine schönste Muse“ eigentlich keine Beziehung und keine Frau, sondern stets die Trennung die daraus resultiert.
2012 erschien in Eigenregie sein kleines Debüt-Album „Jede Zeile nur für dich“ mit einer Fülle an autobiographischen Texten, leichten Akustikgitarren-Klängen und einer Menge Gefühl in der Stimme. Die Stilrichtung bewegt sich auf der LP zwischen Philipp Poisel, Enno Bunger und Tiemo Hauer.
Startrompeter Till Brönner, bescheinigt ihm, er sei ein Naturtalent. Zu seinen Gönnern gehören Rockröhre Percival Duke, der Hamburger Folk-Sänger Tom Klose und Johannes Oerding's Produzent Mark Smith.
Seit dem Sommer 2014 tourt der inzwischen 25-jährige quer durch Deutschland, um die Menschen mit seiner Musik auf den Straßen und in kleinen Clubs zu begeistern und neue Zuhörer zu gewinnen.
Seine ersten abendfüllenden Solokonzerte in seiner alten Heimatstadt Hameln kamen bei seinen Fans so gut an, dass für 2016 derzeit an der ersten Clubtour samt seiner neu gegründeten „Nick March Band“ ebenso eifrig gearbeitet wird, wie an einer ersten EP mit Produzent Mark Smith, bei dem er seit Januar unter Vertrag ist. So führt ihn sein Weg am 03.06 das erste Mal mit Band in die Sumpfblume Hameln.
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 15 €
  • Vorverkauf: 12 €
Termin in den Kalender importieren

Die Vikilu-Theater-AG 8-12 präsentiert: Rebecca - nach Daphne du MaurierDo. 16.06.2016 / 20:00 Uhr

Die aktuelle Inszenierung der Vikilu-Theater-AG 8-12 ist eine Adaption von Daphne du Mauriers berühmtem Roman „Rebecca“ aus dem Jahre 1938. Die Adaption wurde von der Schülerin Luisa Göhmann (Jahrgang 11) geschrieben.

Eine junge Frau, die als Gesellschafterin bei einer reichen Amerikanerin arbeitet, lernt an der Côte d’Azur den wohlhabenden, verwitweten Adligen Maxim de Winter kennen. Die beiden heiraten und er nimmt sie mit auf seinen luxuriösen Landsitz Manderley. Dort wird die junge Frau bald von dem übermächtigen Schatten der verstorbenen Ehefrau Rebecca bedroht und muss sich mit deren rätselhaften Tod auseinandersetzen…




Verantwortlich: Marc Ende, Leitung Theater-AG 8-12 des Viktoria-Luise-Gymnasiums



  • Abendkasse: freier Eintritt, um Spenden wird gebeten
Termin in den Kalender importieren

Sumpfe Sommer SlamFr. 24.06.2016 / 20:00 Uhr

Der Sumpfe Slam, Hamelns POETRY SLAM Nummer 1, feiert den Sommer 2016 mit großartigen Poeten. Einige der besten Performance-Künstler des Landes treffen auf hoffnungsvolle Newcomer.

In dieser Dichterschlacht trifft lautmalerische Lyrik auf köstliche Kurzgeschichte. Wortakrobaten messen sich mit Performance-Titanen. Alles ist möglich, wenn es heißt: Nur du und dein Text! Ganze 7 Minuten haben die Poeten um dein Herz zu erobern.
Literatur kann man nicht bewerten. Wir tun es trotzdem. Eine willkürlich ausgewählte Publikumsjury entscheidet mit Punkten zwischen 1 und 10, wie Text und Performance mit Gänsehaut, Lachattacken oder nachklingenden Gedanken überzeugt haben. Am Ende des Abends treten die drei punktbesten Poeten noch einmal in einem fulminanten Finale gegeneinander an, um endgültig zu klären, wer die Dichterkrone an diesen Abend mit nach Hause nimmt.

Für Poeten aus Hameln halten wir stets einen Startplatz frei. Anmeldungen sind möglich unter info@sumpfblume.de. Durch den Abend führt der Moderator und Poetry Slammer Gerrit Wilanek aus Hannover (Macht Worte - der hannoversche Poetry Slam, www.macht-worte.com).
  • Abendkasse: 7 €
Termin in den Kalender importieren

Rockaholics meets Rat'n'RollSa. 10.09.2016 / 21:00 Uhr

The Nymonics
Die Nymonics entstanden an einem kalten Herbstabend 1996 in Hamburg. Die drei Bandmitglieder, die schon in verschiedenen Rock'n'Roll- Formationen (darunter Juke and the Ducktails, Reeds, Dirty Doggies, Streetcorner Harmonyclub, Session Up, Straight to the Bar, Jiving Rascals) spielten, hatten die Idee, eine beliebte aber kaum verbreitete Art des 50er Jahre-Rock'n'Roll für ihr Programm zu wählen: den Doo Wop! Das ist eine Mischung aus traditionellem Rock'n'Roll und Acapella. Also fetzige Musik mit mehrstimmigem Harmoniegesang.
Neben der Hauptsache – der Musik – sollte noch das richtige Auftreten die ganze Show abzurunden: Einheitliche, gepflegte, aber nicht spießige Garderobe in Verbindung mit einer aktionsreichen Bühnenshow, sowie authentischen Instrumenten wie Kontrabass, Jazzgitarre und einem alten Schlagzeug in typischer Jazzausführung.


Rockin´Carbonara
Rock´n´Roll Bands gibts viele; darunter auch sehr bemerkenswerte. Doch keine ist vergleichbar mit dem hier vorgestellten Trio um den sizilianischen Sänger/Bassisten und Entertainer Nick Bisognano. Seit der Gründung im Jahre 1996 hat sich Rockin' Carbonara seinen festen Platz auf dem Livemusikmarkt erarbeitet. Tourneen in ganz Europa, sei es auf Festivals oder Open Airs, Auftritte in namhaften Clubs und bei Events, Plattenvertrag, Videoclips, TV- und Radio- Auftritte sowie tausende Klicks auf YouTube, deuten auf eine bemerkenswerte Karrierelaufbahn hin, sei es als Musiker/ Band, als auch als Schauspieler für TV. Ganz nach dem Motto „Be different, be better“ zeichnet sich die Band durch professionelle Handarbeit aus, die sich aus einer verrückten Bühnenperformance und 50% gekonnter Eigenkompositionen zusammensetzt. Kein Wunder also, denn so wie hier etliche Rock´n´Roll-Stile wie Rhythm & Blues, Rockabilly, Swing, Country, Blues Bop, und eine kleinen Prise Punk zu einer ganz eigenen Rockabilly-Soße zusammengekocht werden, wird es dem Zuschauer garantiert nicht langweilig.
Seit dem Jahr 2013 hat sich das „50er-Style Koch-Outfit“ zum neuen Markenzeichen etabliert. Hier wird sybolisch serviert was man unter einer “Party” versteht: Rock´n´Roll, Schweiss, Emotion, stark gewürzt, gepfeffert und wild geschüttelt... Ladies & Gentleman: Die Rockabilly-Köche bitten zu Tisch! Es wird heiss wie die Hölle..!


The Spunyboys
Gegründet 2006 und inspiriert von den 50er Jahre Legenden Gene Vincent, Carl Perkins, Johnny Horton, Ray Campi und den britischen Rockern Crazy Cavan, Matchbox, Jets, Flying Saucers, sind sie nun auf Tour mit ihrem zweiten Album "Rockabilly Legacy".









in Kooperation mit den Rockaholics Hannover



Kartenvorverkauf nur direkt bei der Sumpfblume und über die Rockaholics möglich



  • Abendkasse: 20 €
  • Vorverkauf: 18 €
Termin in den Kalender importieren

Sunday Surprise: Paul FogartySo. 18.09.2016 / 18:00 Uhr

Der australische Singer-Songwriter Paul Fogarty begeistert sein Publikum auf der ganzen Welt mit seinen Genre-sprengenden Live Shows, seinem trockenen Humor und seiner grenzenlosen kreativen Energie. Als Komponist von mehr als 1000 Songs mit Dutzenden von Radio-Auftritten, Hunderten von Live Shows und Solo-Auftritten auf Festivals und Konzerten hat Fogarty sich in Europa und Australien eine treue Fangemeinde aufgebaut. Er ist schon als Voract für Status Quo aufgetreten, mit Arrested Development getourt und spielte auf Konzerten mit Joss Stone, David Gray, Kitty-Daisy-and-Lewis, Richard Clapton, Angelo Kelly und Klaus Weiland. Seit 2006 zieht Paul die Aufmerksamkeit von Verlagen und bedeutenden Labels in den USA und Europa auf sich. Wenn Fogarty mal gerade nicht „on tour“ ist, schreibt und singt er für Fernsehproduktionen Texte und Lieder. Ganz aktuell sind das Lieder für die ZDF Serie „SCHULD“ und die ARD Krimiserie “KOSLOWSKI & HAFERKAMP“.

Paul spielt Akustikgitarre, Weissenborn lap-slide Gitarre, die 6-seitige Mandolele, Klavier, Mundharmonika & Stomp Box.

  • Abendkasse: freier Eintritt
Termin in den Kalender importieren

Moritz Neumeier: Stand UpSa. 24.09.2016 / 20:00 Uhr

In Moritz Neumeiers neuem Stand Up Programm bleibt nur eines bestehen: Moritz Neumeier.


Noch immer berichtet er aus seinem Leben, noch immer trifft es schonungslos Jeden, der seine Wege kreuzt. Niemand scheint sicher - weder jegliche Randgruppen, noch das eigene Kind. Vor Allem er selbst ist immer wieder Opfer seiner schonungslosen Analyse. Der Ton ist so hart wie der Humor, die Witze schwarz wie seine Lunge. An seinen Zigaretten hangelt sich der Abend entlang. Je weiter sich der Aschenbecher füllt, desto radikaler werden die Aussagen. Je dicker die Luft, desto schneidender die Kommentare.
Auch diesmal lässt Moritz die deutsche Hülle der Comedy in der Garderobe und orientiert sich an dem, was im englisch- sprachigen Raum Gang und Gebe ist. Das Auftreten ohne gesetzte Rolle. Ohne Maske oder Kostüm. Ohne das ewigen Versteckspiel hinter lustigen Hüten und dem geläufigen Kabarett-Duktus. Ein Künstler, ein Mikrophon, ein Publikum.



Nach Team und Struppi und dem preisgekrönten ersten Soloprogramm „Kein scheiß Regenbogen.“ geht es mit dem weiter, was es ausgemacht hat – der Wahrhaftigkeit. Gepaart mit dem ernst genommenen Ausspruch „Satire darf alles.“ entsteht ein Programm, das keinen roten Faden braucht. Weil das Leben auch keinen hat. Weil beides aus Momentaufnahmen besteht, die sich aneinanderreihen, um am Ende ein Ganzes zu formen. Was braucht es mehr?
1 Mikrophon. 10 Zigaretten. 100 Stand Up.



Schwäbische Post: „Extrem unterhaltsam.“
Kieler Nachrichten: „Moritz Neumeier sprengt viele Grenzen, und das ist gut so.“
Zuschauer in Dresden: „Dachte immer die Leute mit der Zwangsweste tauchen auf, aber bis zur Pause nicht. Dann bin ich gegangen.“

Zu sehen gewesen bei TV Total (Pro7), Nuhr ab 18 (ARD), Fat Chicken Club (Tele5), ZEITonline und live in ganz Deutschland.




mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 12 €
  • Vorverkauf: 9,80 €
Termin in den Kalender importieren

Ohrenfeindt - Motor an! Tour 2016Fr. 07.10.2016 / 20:00 Uhr

Es geht wieder los: das Trio Infernal vom Hamburger Kiez tourt mit einer neuen Fuhre Vollgasroggenrohl-Welthits durch die Republik. Ohrenfeindt liefern ihr mittlerweile sechstes Studioalbum ab. Keine Gnade, Gefangene werden nicht gemacht – einmal angefüttert, und es ist passiert: die Reeperbahn-Rocker machen Deinen Motor an! Ölwechsel und Inspektion überflüssig: die Rockmaschine rollt! Die Zutaten sind so altbewährt wie einfach: man nehme drei bis vier laute Akkorde, eine fette Rhythmussektion, rotzige Gitarren und den gut abgehangenen, trockenen Sound, den das ebenso bewährte Produzentenduo Olman Viper und Chris Laut in den Hamburger Hertzwerk Nullzwei Studios mit ölverschmierten Händen zusammengeschraubt hat.

Klar: es gibt auch Neues aus der Kiezrock-Werkstatt. Die Songs des aktuellen Albums stammen nicht mehr allein aus der Feder der zartesten Versuchung, seit es übergewichtige Rockbassisten mit Reibeisenstimme gibt. Schlagmann Andi Rohde und Krawallgeiger Pierre "Keule" Blesse schenken dem Roggenrohl-Muscle-Car von der Reeperbahn ordentlich frischen Treibstoff ein.
Das Resultat kann sich sehen lassen – nicht nur auf dem Tonträger, sondern auch und besonders live und in Farbe. Der Hamburger Dreimaster hält, was er verspricht, denn Ohrenfeindt haben beides: Rock UND Roll. Drei Männer, zwei Worte, eine Mission: Motor an!

Besetzung:
Andi Rohde (Trommeln/Lala) | Pierre "Keule" Blesse (Gitarre/Lala) | Chris Laut (Bass/Harp/Hals/Dobro)



präsentiert von: MusiX & Rocks




Foto: Carlos Goethe
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 20 €
  • Vorverkauf: 18,60 €
Termin in den Kalender importieren
  • Weiter:  
  • << 
  • 1 | 
  • 2 | 
  • 3
  •  >>
© 2008 Kultur- und Kommunikationszentrum Sumpfblume e. V., Am Stockhof 2a, 31785 Hameln - dev4u® - CMS, Ein Produkt von a.b.media