• Weiter:  
  • << 
  • 1 | 
  • 2
  •  >>

BULLETDi. 27.09.2016 / 19:30 Uhr

Bullet
Das Glück, die Hoffnung und die Liebe eines jungen Paares wird durch den Terror brutal zerstört. Der Geliebte ist eines der ca. 1.700 Opfer des Massakers von Tikrit, einer der barbarischsten Gräueltaten der ISIS-Terrorbanden im Irak. Angesichts des brutalen Terrors sterben auch die Erinnerungen an glücklichere Zeiten. Es bleibt nur Verzweiflung und die anklagende Frage: WARUM?
  • Abendkasse: 5 € / ermäßigt 3 €
Termin in den Kalender importieren

Mad Monster Sound - Support: The PortersFr. 30.09.2016 / 20:00 Uhr

Die 7-köpfige Ska-Punk-Band gründete sich Anfang 1990 in Hameln. Ende des gleichen Jahres wurde die erste Schallplatte aufgenommen. Erste Auftritte folgten. Die Band bereiste die Republik und veröffentlichte 1993 die selbstproduzierte CD „One for the Road - it´s Partytime“.
Einer der absoluten Höhepunkte der Band war ein Auftritt in der Sumpfblume vor heimischem Publikum zusammen mit dem Godfahter of Ska, Laurel Aitken. Aus privaten und familiären Gründen wurde es etwas ruhiger, 2000 folgte die CD „10 Jahre später“. 2005 beendete Mad Monster Sound sein buntes Treiben mit einem Abschlusskonzert.
Jetzt finden sie sich in Originalbesetzung für ein einmaliges Konzert erneut zusammen auf der Bühne der Sumpfblume, um an die schöne Zeit zu erinnern und die alten Songs abzufeiern. Unterstützt werden sie dabei von ihren Freunden,The Porters aus Düsseldorf.
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 17 €
  • Vorverkauf: 15,30 €
Termin in den Kalender importieren

Ohrenfeindt - Motor an! Tour 2016Fr. 07.10.2016 / 20:00 Uhr

Es geht wieder los: das Trio Infernal vom Hamburger Kiez tourt mit einer neuen Fuhre Vollgasroggenrohl-Welthits durch die Republik. Ohrenfeindt liefern ihr mittlerweile sechstes Studioalbum ab. Keine Gnade, Gefangene werden nicht gemacht – einmal angefüttert, und es ist passiert: die Reeperbahn-Rocker machen Deinen Motor an! Ölwechsel und Inspektion überflüssig: die Rockmaschine rollt! Die Zutaten sind so altbewährt wie einfach: man nehme drei bis vier laute Akkorde, eine fette Rhythmussektion, rotzige Gitarren und den gut abgehangenen, trockenen Sound, den das ebenso bewährte Produzentenduo Olman Viper und Chris Laut in den Hamburger Hertzwerk Nullzwei Studios mit ölverschmierten Händen zusammengeschraubt hat.

Klar: es gibt auch Neues aus der Kiezrock-Werkstatt. Die Songs des aktuellen Albums stammen nicht mehr allein aus der Feder der zartesten Versuchung, seit es übergewichtige Rockbassisten mit Reibeisenstimme gibt. Schlagmann Andi Rohde und Krawallgeiger Pierre "Keule" Blesse schenken dem Roggenrohl-Muscle-Car von der Reeperbahn ordentlich frischen Treibstoff ein.
Das Resultat kann sich sehen lassen – nicht nur auf dem Tonträger, sondern auch und besonders live und in Farbe. Der Hamburger Dreimaster hält, was er verspricht, denn Ohrenfeindt haben beides: Rock UND Roll. Drei Männer, zwei Worte, eine Mission: Motor an!

Besetzung:
Andi Rohde (Trommeln/Lala) | Pierre "Keule" Blesse (Gitarre/Lala) | Chris Laut (Bass/Harp/Hals/Dobro)



präsentiert von: MusiX & Rocks




Foto: Carlos Goethe
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 20 €
  • Vorverkauf: 18,60 €
Termin in den Kalender importieren

FiL: Die Verschiedenheit der DingeSa. 08.10.2016 / 20:00 Uhr




Die Dinge sind verschieden - schon unsere Ahnen haben das geahnt. Aber WIR - diese neuen Menschen mit der leistungsstarken Computertechnologie - kriegen jetzt mal so richtig das Ausmaß dieser Verschiedenheit mit. Wow. RICHTIG verschieden sind die Dinge und zwar fast alle. Da musst du Bock drauf haben, sonst zieht´s dir die Schuhe aus.
Dr. Fil von Filhausen nimmt uns in seinem neuen Programm beschwichtigend bei der Hand und zeigt uns, wie ein gerüttelt Maß Humorigkeit hier weiterhelfen kann. Humor ist übrigens auch gut bei Rückenschmerzen, vor allem bei Rückenschmerzen von Verwandten.
Fil singt sein Hip - Hop - Musical " Godzilla gegen Schiller " ( 2 ausgesprochen verschiedene Typen ), durchleuchtet die Verschiedenheit von westdeutschen Männern und ostdeutschen Frauen, von Kölnern und diesen andern - wie heißen sie nur ?
Fil erklärt uns die Verschiedenheit von lesbischen Friedhöfen, islamistischen Spätkaufangestellten, von jungen Männern mit Dutt und Frauen mit Leggins, die sich von hinten nicht sehen können.
Gemeinsam werden wir über die Absurdität des Konzepts " Winter in Berlin " lächeln und eine kleine Kostprobe von Fils Seitenprojekt, der christlichen Rockband " Christian Wolf " genießen.
Kurzum : ein klasse Abend mit ein klasse Typ an Tage wie dieser. Keiner ist fieser. Keiner ist geiler. Kommt in Fils Verteiler (derzeit under Construction, Heulsmiley).



«Und noch etwas kommt in FIL zusammen: Professionalität und Dilettantismus. Das Resultat ist kultiviertes Chaos. (…) Und das ist lustig? Ich schwöre, das ist es.» (Titanic)

«Er ist echt gut, obwohl er lustig ist.» (Hamburger Morgenpost)


Zuletzt erschienene Comics:
Mädchenworld, Zitty Verlag
Der Kackofant, Klett Kinderbuch (mit Klaus Cäsar Zehrer)
Didi & Stulle, mehrere Bände, Zitty Verlag bzw. Reprodukt



mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland


Tickets kaufen
  • Abendkasse: 17 €
  • Vorverkauf: 15,30 €
Termin in den Kalender importieren

Mono Inc. - Unplugged Tour 2016Do. 13.10.2016 / 20:00 Uhr
























Kaum, dass der Trubel verflogen ist, der Ihr letztes Top 10-Album Terlingua mit anschließender Tournee umgab, erweitert man das Ensemble und schlägt andere Klänge im Rahmen einer Unplugged Tour an. Unplugged? Erleben die Fans hier eine Fortsetzung der erfolgreichen Alive & Acoustic Tour des Jahres 2015? Mehr Nein als Jein sagt Sänger Martin Engler dazu: „auf der letzten Akustik Tour haben wir in bestuhlten Locations gespielt und das Konzert in zwei sehr unterschiedliche Teile geteilt. Der Erstere war sehr getragen und ruhig - und erst zu Beginn des zweiten Teils haben das Publikum und wir die Sitze ignoriert und, wie auf normalen Mono Inc. Shows, eine richtige Party gefeiert.“ Das hat der Band derartig viel Spaß gemacht, dass sie jetzt Teil 1 streichen und Teil 2 zu einem kompletten Set ausbauen wollen. Zu erwarten ist eine regelrechte Best-Of Show, klanglich unterstützt von einem Cellisten und einem Pianisten. Die Band bringt das Motto des Abends ohne großes Nachdenken auf den Punkt: „Only the hits! Aber eben unplugged. Gutes Sitzfleisch wird nicht erwartet.“



Tickets kaufen
  • Abendkasse: 28 €
  • Vorverkauf: 26,30 €
Termin in den Kalender importieren

Sunday Surprise: PritaSo. 16.10.2016 / 18:00 Uhr

Eine häufige Feststellung in Bezug auf weibliche Singer/Songwriterinnen ist – ähnlich wie bei ihren männlichen Kollegen auch -, dass sie alle gleich klingen. Doch PRITA klingt anders! Sie kombiniert ihre Liebe zu Hip Hop, Soul und Folk zu einem ganz individuellen Sound: durch eine perfektionierte Performance mit dem Loop Pedal, ihrer Gitarre sowie hin und wieder der Stomp Box untermalt die charismatische Australierin ihre warme, bluesige Gesangsstimme und erschafft so ihre ganz eigene Version einer One-woman-Folkband. „Oh and what a voice!“ (British Urban Review 25/11/2011)

Man soll ja nicht all zu viel in Superlativen schwelgen, aber wer schonmal das große Vergnügen hatte, die grundsympathische Australierin live zu erleben, der kommt an Superlativen schlicht nicht vorbei.
S. Schmiedl schreibt nach ihrem Konzert in Hattersheim 2014: „Prita darf getrost in einem Atemzug mit Performern wie Alanis Morisette, Pink, Amy Winehouse oder Melissa Etheridge genannt werden. Sie gehört zu den ganz Großen.“

Ihre eigenen Songs spielte Prita bereits im Vorprogramm von Simply Red und Marcia Hines sowie bei ausverkauften Shows mit John Paul Young, Ross ‘Eagle Rock’ Wilson, Paul Greene und einer Menge anderer namhafter Künstler der Musikbranche.
Die Fangemeinde der Vollblut-Musikerin wächst seit den vergangenen 5 Jahren ebenso durch PRITAS eigene Touren, ihre Auftritte bei Festivals in Australien und Europa sowie Abstecher nach Thailand und in die USA stetig.

Nach ihrer tollen Show 2015 zum zweiten Mal in der Sumpfblume !

  • Abendkasse: freier Eintritt
Termin in den Kalender importieren

Das 29. Hamelner RudelsingenMi. 19.10.2016 / 19:30 Uhr

Was ist »RUDELSINGEN«?

In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Dabei werden sie live vom Sänger und Pianisten begleitet. Die Texte werden per Beamer an die Wand projiziert.
Hits und Gassenhauer von A bis Z von gestern bis heute

Von ABBA, Adele, Beatles, über Elvis, Grönemeyer, Lindenberg, Marius, und Nena bis zu Prince, Rolling Stones, Udo Jürgens und viele viele mehr!


Anmeldungen sind unter www.rudelsingen.de möglich.



Veranstalter: White Note UG, Münster
  • Abendkasse: 9 €, ermäßigt 7€
Termin in den Kalender importieren

Heinz Strunk: Der goldene HandschuhDo. 20.10.2016 / 20:00 Uhr

Dieser phantastisch düstere, grell komische und unendlich traurige Roman ist der erste des Autors, der ohne autobiographische Züge auskommt. Ein Strunkbuch ist es trotzdem ganz und gar. Sein schrecklicher Held heißt Fritz Honka – für in den siebziger Jahren aufgewachsene Deutsche der schwarze Mann ihrer Kindheit, ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht, der 1976 in einem spektakulären Prozess schaurige Berühmtheit erlangte. Honka, ein Würstchen, wie es im Buche steht, geistig und körperlich gezeichnet durch eine grausame Jugend voller Missbrauch und Gewalt, nahm seine Opfer aus der Hamburger Absturzkneipe „Zum Goldenen Handschuh“ mit.

Strunks Roman taucht tief ein in die infernalische Nachtwelt von Kiez, Kneipe, Abbruchquartier, deren Bewohnern das mitleidlose Leben alles Menschliche zu rauben droht. Mit erzählerischem Furor, historischer Genauigkeit und ungeheurem Mitgefühl zeichnet er das Bild einer Welt, in der nicht nur der Täter gerichtsnotorisch war, sondern auch alle seine unglücklichen Opfer. Immer wieder unternimmt der Roman indes Ausflüge in die oberen Etagen der Gesellschaft, zu den Angehörigen einer hanseatischen Reederdynastie mit Sitz in den Elbvororten, wo das Geld wohnt, die Menschlichkeit aber auch nicht unbedingt. Am Ende treffen sich Arm und Reich in der Vierundzwanzigstundenkaschemme am Hamburger Berg, zwischen Alkohol, Sex, Elend und Verbrechen: Menschen allesamt, bis zur letzten Stunde geschlagen mit dem Wunsch nach Glück.



Fotos: Dennis Dirksen & Dorle Bahlburg
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 17 €
  • Vorverkauf: 15,30 €
Termin in den Kalender importieren

KISSIN’ DYNAMITE: Generation Goodbye Tour - Support: MaxxwellFr. 21.10.2016 / 20:00 Uhr
























KISSIN’ DYNAMITE, die Hardrocker aus dem schönen Süden der Republik, sind seit Jahren der Inbegriff für Aktivität, Erfolg, Professionalität -und nicht zuletztenergiegeladene Liveshows. Auch wenn die Bandmitglieder in diesem Jahr erst die 25 Lenze voll machen, so veröffentlichen KISSIN’ DYNAMITE mit „Generation Goodbye“ bereits ihr fünftes Album. Man merkt der Truppe in jeder Beziehung den Reifungsprozess an. Sich ständig selbst das Beste abzuverlangen und zu Höchstleistungen zu treiben, ist seit jeher das Credo der Band. „Generation Goodbye“ folgt dieser Tradition und ist mit Sicherheit das reifste, ausgefeilteste und bisher beste Album von KISSIN’ DYNAMITE. Beflügelt durch den Erfolg von „Megalomania“ in 2014 (Platz 17 der Media Control Charts) und der überaus erfolgreichen Headliner-Tour im Anschluss, setzt sich die Band auf „Generation Goodbye“ nun mit aktueller Thematik auseinander: dem „Online-Wahn“ und Schattenseiten einer Gesellschaft, die Social-Media-dominiert ist, sich dabei aber mehr und mehr vom „realen“ Leben entfernt.


RUNNING FREE (2015) // official clip



Support: Maxxwell
Lange haben sich die fünf Herren von MAXXWELL Zeit gelassen, um den neuen Rundling „Tabula Rasa“ den Ohren der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dabei ist der Albumtitel ganz klar Programm. Es wurde reiner Tisch gemacht – die Band beginnt quasi komplett von vorne. Mit Gilberto Meléndez ist ein Sänger hinzugestossen, der die Band neue Wege beschreiten lässt. Der ursprüngliche MAXXWELL-Sound wurde verfeinert und verbreitert, aber selbstverständlich sind die üblichen Trademarks nach wie vor glasklar rauszuhören.
MAXXWELL haben viel riskiert – ein Sängerwechsel kann eine Band beflügeln, aber auch lähmen. Gilberto Meléndez hat offensichtlich ersteres getan. „Tabula Rasa“ schießt sehr locker aus der Hüfte, überzeugt durch Breitwandgitarrensound und einer Stimme, die an Eingängigkeit und Variantenreichtum nicht zu überbieten ist. Abwechslungsreich, hart, dynamisch, neugierig und straight – MAXXWELL suchen definitiv den internationalen Vergleich und wissen, dass man sich in keiner Art und Weise verstecken muss.



Präsentiert von Extratours Konzertbüro, EMP, Musix, Rock It, metal.de & Wacken Radio
Tickets kaufen
  • Abendkasse: 23 €
  • Vorverkauf: 20,80 €
Termin in den Kalender importieren

7. Komische NachtDo. 27.10.2016 / 19:30 Uhr

Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend - mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker.
Dieses Jahr ist die Komische Nacht zum siebten Mal zu Gast in Hameln.

In Zusammenarbeit mit mehreren Gastronomen, präsentiert die Agentur MITUNSKANNMAN.REDEN. an einem Abend verschiedene Comedians und andere Spaßmacher, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und der Komischen Nacht, garantieren die Künstler einen gelungenen Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

Die Komische Nacht präsentiert einen Querschnitt durch die aktuelle Comedyszene in Deutschland. In jedem Laden treten an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm.



Andreas Weber
Andreas Weber ist ein Vater Ende 30 und lebt nach einer Trennung zum ersten Mal in seinem Leben allein. Er erzählt vom Alltag als frischgebackener Junggeselle und von den Erlebnissen als Vater von zwei pubertierenden Söhnen. Aber was ist das "Das schönste Alter" der Kinder? Manchmal glaubt er, wenn sie irgendwann einen eigenen Fernseher haben... und den in den Umzugswagen tragen.

Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Prise schwarzen Humor nicht vermissen. Andreas bleibt dabei stets charmant, auch wenn die Schlitzohrigkeit durchschimmert.




Gesa Dreckmann
Ihre Mutter kommt aus Haiti, ihr Vater aus Schleswig-Holstein. Genauer gesagt vom Dorf: Cola-Korn-Verköstigungen auf Scheunenfesten, der norddeutsche Charme der männlichen Dorfjugend und dumme (aber ganz sicher gut gemeinte...) Sprüche wegen ihres Namens oder ihrer Hautfarbe prägten ihre Jugend. Inzwischen wohnt Gesa zwar in Hamburg, aber ihrem Kern (und Korn) bleibt Gesa treu. Denn wie heißt es so schön: Du kannst sie aus dem Dorf rausholen, aber nicht das Dorf aus ihr!







Michael Parléz
Mit Michael Parléz erleben die Gäste bei der Komischen Nacht einen Meister seines Faches. Er präsentiert Highlights aus seinem preisgekrönten Programm „Geheimwitzvoll ?!“ Einer Mischung aus erstklassiger Zauberkunst,erfrischender Comedy, frechem Bauchreden und unglaublicher Fingerfertigkeit.
Trickreich und wortgewandt führt er das Publikum auf unnachahmliche Weise hinters Licht und lässt es zwischen lachen und staunen pendeln,während er versucht die kleinen und großen Geheimnisse eines Künstlerlebens etwas Näher zu beleuchten.




Salim Samatou
Er ist der Shootingstar der deutschen Comedy-Szene. Er ist der Gewinner des RTL Comedy Grand Prix 2016. Ein Improvisationsgenie mit einem unglaublichen Reaktionsvermögen. Kreativer als MacGyver, geistesgegenwärtiger als Manuel Neuer. Salim Samatou, zarte 22 Jahre jung – und doch schon so erstaunlich cool. Dank seiner amerikanischen Stand-up-Prägung durch gemeinsame Auftritte mit den größten US-Komikern verfügt der Spaßmacher mit marokkanischen Wurzeln über ein faszinierendes Bühnenrepertoire. Spontan. Schlagfertig. Spitzbübisch. Seine Zuschauer dürfen sich auf ein Comedy-Spektakel der ganz besonderen Art freuen. Denn wenn Salim in den Unterhaltungsring steigt, gibt es keine Regeln, keine Grenzen, keine Tabus. Sicher ist nur, dass überhaupt nichts sicher ist. Erst dann nämlich ist für ihn alles gut, oder wie er es formuliert: voll tight eben.



Johnny Armstrong
Johnny Armstrong ist ein Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker aus Englands tiefem dunklen Norden. In der Kategorie „Alternativ“ verbreitet er schrägsten britischen Humor - auf Deutsch! Bekannt ist Armstrong für seine Pointen-Dichte, die er mit einer gehörigen Portion Selbstironie zum Besten gibt.
Seit kurzer Zeit zählt der Veteran der Londoner Comedy-Szene zur bekanntesten, schönsten und meist gefragten Humor-Spezies der Welt! Viele sagen, dass Johnny Armstrong die Monty Pythons verinnerlicht hätte, aber es sieht eher so aus, als hätte er sie gefressen!




Karten für dieses Comedy-Highlight gibt es in den beteiligten Lokalen und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über www.komische-nacht.de. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr, der Einlass erfolgt je nach Lokal ab ca. 18:00 Uhr.


Tischreservierungen können unter petig@sumpfblume.de angemeldet werden. Bitte wenden Sie sich dazu frühzeitig an Kristina Petig. Reservierte Plätze halten wir am Abend bis 18:30 Uhr frei.



Veranstalter:
MITUNSKANNMAN.REDEN. GmbH & Co. KG
Parkstraße 4
26122 Oldenburg
Fon: 0441 - 340 444 0


Tickets kaufen
  • Vorverkauf: 19,70 €
Termin in den Kalender importieren
  • Weiter:  
  • << 
  • 1 | 
  • 2
  •  >>
© 2008 Kultur- und Kommunikationszentrum Sumpfblume e. V., Am Stockhof 2a, 31785 Hameln - dev4u® - CMS, Ein Produkt von a.b.media